0
Der Vorwärts-Nachwuchs präsentierte sich bei den Westfalenmeisterschaften in guter Form: Mohamed Aslakhanov (v.l.), Sofian Rhilane, Achmed Aslakhanov, Lenny Möller, Trainer Alexander Bich und der Olympia-Kandidat Rexhildo Zeneli. - © Peter Unger
Der Vorwärts-Nachwuchs präsentierte sich bei den Westfalenmeisterschaften in guter Form: Mohamed Aslakhanov (v.l.), Sofian Rhilane, Achmed Aslakhanov, Lenny Möller, Trainer Alexander Bich und der Olympia-Kandidat Rexhildo Zeneli. | © Peter Unger

Bielefeld Vorwärts-Boxer feiern Erfolge

BC-Kämpfer in der Bundesliga erfolgreich. Profi Harth bereitet sich auf DM-Kampf vor

Peter Unger
27.02.2020 | Stand 26.02.2020, 18:30 Uhr

Bielefeld. Zwei Siegerpokale gab es bei den Westfalenmeisterschaften für den Vorwärts-Nachwuchs. Bei den Kadetten gewannen Achmed Aslakhanov (14), der im Papiergewicht (bis 38 kg) boxte, und sein ein Jahr älterer Bruder Mohamed im Halbfliegengewicht (bis 48 kg). Beide feierten klare Siege. Während Lenny Müller seinen Titelkampf im Bantamgewicht (bis 52 kg) nur knapp verlor, fiel die Niederlage von Sofian Rhilane (bis 56 kg) im Leichtgewicht deutlicher aus.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren