Arminia hoffte auf zusätzliche Einnahmen beim Fernsehgeld. - © imago/Michael Weber
Arminia hoffte auf zusätzliche Einnahmen beim Fernsehgeld. | © imago/Michael Weber

NW Plus Logo Fernsehgeld Warum Arminia Holstein Kiel die Daumen drückte

In der Relegation setzt sich Köln durch. Auch für Arminia hing finanziell viel vom Ausgang der Partie ab.

Philipp Kreutzer

Bielefeld. Holstein Kiel oder 1. FC Köln? Bei Arminia Bielefeld musste man bei der Frage, wem man in den Relegationsspielen um den letzten freien Startplatz für die Bundesliga die Daumen drückt, nicht lange überlegen. Denn ein Aufstieg der Kieler hätte dem DSC eine satte Zusatzeinnahme beschert. Es kam anders: Die Kölner setzten sich nach der 0:1-Hinspielniederlage mit 5:1 durch und bleiben damit im Fußball-Oberhaus.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!