0
Niedergeschmettert reagierten die Arminen auf den 0:1-Rückstand, das Aufbäumen nach der Pause wurde nicht mit Toren belohnt. - © Oliver Krato
Niedergeschmettert reagierten die Arminen auf den 0:1-Rückstand, das Aufbäumen nach der Pause wurde nicht mit Toren belohnt. | © Oliver Krato

Niederlage in Essen Blamage für Arminia Bielefeld im DFB-Pokal gegen einen Viertligisten

Der Saisonstart geht für den DSC gründlich daneben. Eine Schiedsrichter-Entscheidung sorgt dabei für Aufregung.

Philipp Kreutzer
14.09.2020 | Stand 15.09.2020, 21:36 Uhr |
Benedikt Riemer

Essen. „Neun von zehn Spielen gewinnt Arminia. Ich hoffe auf das zehnte Spiel", hatte Marcus Uhlig vor der Erstrunden-Begegnung zwischen Rot-Weiss Essen und den Bielefeldern im DFB-Pokal gesagt. Es kam genau so, wie es sich der heutige RWE-Vorstand und frühere DSC-Geschäftsführer gewünscht hatte. Bundesliga-Aufsteiger Arminia blamierte sich im ersten Pflichtspiel der neuen Saison und schied beim Regionalligisten nach einer ganz schwachen Leistung durch eine 0:1-Niederlage aus.

Newsletter abonnieren

Arminia-Newsletter

Der unabhängige Arminia-Newsletter. Leidenschaftlich. Für Fans.

DER Newsletter für das schwarz-weiß-blaue Lebensgefühl.

Emotional – und authentisch.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group