NW News

Jetzt installieren

0
Auch Ben, Schüler der 4b der Lutherschule-West, liest die NW zuhause am PC. - © privat
Auch Ben, Schüler der 4b der Lutherschule-West, liest die NW zuhause am PC. | © privat

Mitmachen beim Klasse!-Projekt im neuen Schuljahr 2021/21

Anmeldung ist ab 6. September möglich.

16.02.2021 | Stand 05.07.2021, 11:34 Uhr

Schulen auf, wieder zu, ein ständiges Hin- und Her. Auch bei Hitze Maskenpflicht im Klassenraum, ständig Testen und schnell noch ein paar Arbeiten schreiben:
Nach diesem Schuljahr freuen sich alle besonders auf die Ferien. Hut ab, was Schüler, Lehrer und Schulleitungen unter
diesen Bedingungen geleistet haben. Auch beim NW-Zeitungsprojekt haben rund 15.000 Schüler aus ganz Ostwestfalen-Lippe fleißig mitgemacht - größtenteils mit der digitalen Ausgabe, dem NW-ePaper.

Dank Unterstützung unserer Klasse!-Projektpartner
laden wir nach den Sommerferien wieder zum NW-Medienprojekt Klasse! ein. Anmeldung ist ab 6. September hier möglich.  Teilnehmen können 4. Klassen von Grund- und
Förderschulen aus Bielefeld, den Kreisen Gütersloh, Paderborn, und Höxter, die Jahrgänge 8 und 9 aller weiterführenden
Schulen sowie Berufsschulklassen aus dem gesamten NW-Verbreitungsgebiet. Einladungen bekommen die Schulen nach den Sommerferien per E-Mail.

Sechs Wochen bekommen die Klassen kostenlos die digitale NW: Zugang zum ePaper und allen NW+-Artikeln auf nw.de. Grundschulklassen können sich wahlweise ergänzend auch noch gedruckte Zeitungen in die Schule kommen lassen. Der Projektzeitraum ist im Schuljahr 2021/22 wie gehabt frei wählbar. Frühestmöglicher Start ist der Montag nach den Herbstferien (25. Oktober 2021).
Weitere Bausteine: Aktuelles Unterrichtsmaterial und eigene Berichte.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an  NW-Redakteurin Ivonne Michel, Telefon 0521 / 555-264 oder ivonne.michel@nw.de.

Mehr zum Thema

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken