0
Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck im Landgericht Berlin. - © Paul Zinken
Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck im Landgericht Berlin. | © Paul Zinken

Urteil rechtskräftig Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck muss im Herbst ins Gefängnis

Die 93-Jährige, die in Vlotho lebt, war wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Die Revision scheiterte, deshalb soll sie Ende des Jahres ihre Haft antreten.

19.08.2022 | Stand 19.08.2022, 20:09 Uhr

Wegen Volksverhetzung sprach ein Gericht die 93-Jährige Ursula Haverbeck im April 2022 schuldig. Das Urteil: insgesamt ein Jahr Gefängnis. Nun soll die Holocaustleugnerin nach etlichen Verzögerungen ihre Haft antreten. Denn das Urteil ist mittlerweile rechtskräftig.

Mehr zum Thema