0
Polizisten haben einen Tatort am Marktplatz, eine Cafe-Bar, mit Flatterband abgesperrt. - © Roland Weihrauch
Polizisten haben einen Tatort am Marktplatz, eine Cafe-Bar, mit Flatterband abgesperrt. | © Roland Weihrauch

Clan- und Rockermilieu Polizei treibt Ermittlungen nach den Schüssen in Duisburg voran

Im Duisburger Stadtteil Hamborn waren am Mittwochabend mindestens 19 Schüsse gefallen. Bis zu 100 Personen sollen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein.

06.05.2022 | Stand 06.05.2022, 12:36 Uhr

Duisburg (dpa). Nach der Schießerei mit vier Verletzten in Duisburg sind die 15 Verdächtigen wieder auf freiem Fuß, eine weitere Eskalation oder Fortsetzung des Konflikts in der Nacht zum Freitag blieb aus. Die vorübergehend in Gewahrsam genommenen Personen seien noch am Donnerstagabend nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen worden, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft mit.

Mehr zum Thema