0
An fünf Kliniken in NRW soll gestreikt werden. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
An fünf Kliniken in NRW soll gestreikt werden. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Tarifstreit Verdi kündigt Warnstreiks an Unikliniken in NRW an

Nach ergebnislosen Tarifrunden im öffentlichen Dienst wollen die Beschäftigten an fünf Universitätskliniken in NRW die Arbeit niederlegen. Dass die Gewerkschaften trotz steigender Corona-Infektionen zu Warnstreiks aufrufen, wird auch kritisiert.

08.11.2021 | Stand 08.11.2021, 18:56 Uhr

Düsseldorf. Trotz steigender Infektionszahlen in der Corona-Pandemie und zum Teil ausgelasteter Intensivstationen hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi zu einem eintägigen Warnstreik an mehreren Universitätskliniken in Nordrhein-Westfalen aufgerufen. Nach der in der Vorwoche gescheiterten zweiten Tarifrunde im öffentlichen Dienst der Länder sollen an diesem Dienstag zunächst die Beschäftigten der Kliniken in Essen, Düsseldorf und Köln teilweise ganztägig die Arbeit niederlegen. Am Mittwoch folgen die Kliniken in Bonn und Münster, wie Verdi am Montag mitteilte. Die Gewerkschaft rechnet eigenen Angaben zufolge mit etwa 1.500 Teilnehmenden an den fünf Häusern.

Mehr zum Thema