Risiko-Patienten und Menschen, die zuvor nur mit einem Vektor-Impfstoff geimpft wurden, können sich ab September ein drittes Mal impfen lassen. So soll der Impfschutz aufrechterhalten werden. - © Symbolbild: Pixabay
Risiko-Patienten und Menschen, die zuvor nur mit einem Vektor-Impfstoff geimpft wurden, können sich ab September ein drittes Mal impfen lassen. So soll der Impfschutz aufrechterhalten werden. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Corona-Impfschutz

Booster-Impfung in OWL: Was Sie jetzt wissen müssen

Mit einem Beschluss der Bundesregierung sollen ab September Auffrischungen für bestimmte Personengruppen angeboten werden. Welche Menschen eine dritte Impfung erhalten können und wo geimpft werden soll.

Désirée Winter

Düsseldorf/Berlin. Impfungen müssen in regelmäßigen Abständen aufgefrischt werden, um die Wirksamkeit zu erhalten. Das gilt auch für die Corona-Impfung. Die Aufrechterhaltung des Impfschutzes ist besonders mit Blick auf die derzeit steigenden Corona-Zahlen und die Ausbreitung aggressiverer Varianten ein wichtiges Thema. Mit einem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz vom 2. August wurde festgelegt, dass ab Mittwoch, 1. September, mit Drittimpfungen zur Auffrischung begonnen werden soll...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG