NW News

Jetzt installieren

0
Einige der Angeklagten sitzen kurz vor Beginn des Prozesses gegen die rechtsterroristische Vereinigung "Gruppe S." in einem Saal im Oberlandesgericht Stuttgart-Stammheim.  - © picture alliance/dpa/dpa-pool
Einige der Angeklagten sitzen kurz vor Beginn des Prozesses gegen die rechtsterroristische Vereinigung "Gruppe S." in einem Saal im Oberlandesgericht Stuttgart-Stammheim.  | © picture alliance/dpa/dpa-pool
Rechtsterrorismus

Mann aus Hamm sagt im Prozess gegen „Gruppe S.“ aus

Die mutmaßliche Terrorzelle wollte der Anklage zufolge gezielt Muslime töten und einen Bürgerkrieg anzetteln. Angeklagt sind auch zwei Männer aus Minden.

27.04.2021 | Stand 27.04.2021, 14:21 Uhr

Stuttgart/Minden (AFP). Mit der Aussage eines Mitglieds der sogenannten Gruppe S. ist am Dienstag vor dem Oberlandesgericht Stuttgart der Prozess gegen zwölf Männer - darunter zwei aus Minden - wegen Bildung und Unterstützung einer rechtsterroristischen Vereinigung fortgesetzt worden.

Mehr zum Thema