Leihräder und -roller haben sind weiter gefragt. - © picture alliance/ Norbert Schmidt
Leihräder und -roller haben sind weiter gefragt. | © picture alliance/ Norbert Schmidt
NW Plus Logo Statistik

Mehr schwere Unfälle mit Pedelecs und E-Scootern in NRW

In NRW sind vergangenes Jahr deutlich mehr Pedelec-Fahrer verunglückt. Die stark gestiegene Nachfrage während der Pandemie gilt nur als ein Grund dafür. Auch mit E-Scootern gab es zahlreiche Unfälle.

Juliet Ackermann

Bielefeld. Auf den Straßen Nordrhein-Westfalens sind in den ersten sechs Monaten 2020 deutlich mehr Pedelec-Fahrer verunglückt als noch im Vorjahreszeitraum. Nach Angaben des Innenministeriums stieg die Zahl der Verletzten bei den Unfällen mit Elektrofahrrädern um 600 auf rund 1.600 Menschen. 14 E-Bike-Fahrer kamen dabei ums Leben. Nach Einschätzung von Ralf Collatz, Sprecher des ADAC in Ostwestfalen-Lippe, haben die Unfälle vor allem drei Ursachen: Unerfahrenheit, Selbstüberschätzung und mangelnde Einschätzung anderer Verkehrsteilnehmer...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG