0
Auf der A 33 kam es bereits mehrfach zu Falschfahrern. - © Sarah Jonek
Auf der A 33 kam es bereits mehrfach zu Falschfahrern. | © Sarah Jonek

Neues Teilstück Trotz aller Warnhinweise: Drei Gründe für die Geisterfahrten auf der A 33

Täglich tauchen Falschfahrer in den Verkehrsmeldungen auf. Auch auf der A 33 sind Autofahrer in der falschen Richtung unterwegs. Dafür gibt es drei mögliche Gründe.

Uwe Pollmeier
03.12.2019 | Stand 03.12.2019, 14:50 Uhr

Halle. „Ich kann mir das gar nicht erklären. Die Frau muss mit ihrem Auto ja eine richtige Kehrtwende gemacht haben", sagt Sven Johanning. Dem Pressesprecher von Straßen.NRW ist es schleierhaft, wie vor gut einer Woche eine 81-jährige Fordfahrerin am Freitagnachmittag bei guten Licht- und Sichtverhältnissen von der Anschlussstelle Alleestraße etwa sieben Kilometer lang auf der falschen Autobahnseite in Richtung Bielefeld unterwegs sein konnte.

realisiert durch evolver group