0
Ärzte diagnostizierten bei 1,9 Prozent der Schüler eine zumeist mittelschwere depressive Episode und bei 2,2 Prozent eine Angststörung. - © picture alliance
Ärzte diagnostizierten bei 1,9 Prozent der Schüler eine zumeist mittelschwere depressive Episode und bei 2,2 Prozent eine Angststörung. | © picture alliance

Studie 60.000 Schulkinder haben Ängste oder gar Depressionen

Schwermut oder Ängste sind keine Krankheiten nur für Erwachsene. Auch Kinder leiden laut einer Studie der Krankenkasse DAK-Gesundheit massiv unter diesen Erkrankungen.

03.12.2019 | Stand 05.12.2019, 08:54 Uhr

Düsseldorf (dpa). Psychisch krank im Kindesalter: 2,1 Prozent der Jungen und Mädchen in Nordrhein-Westfalen leiden laut einer Studie an einer von einem Arzt festgestellten Depression. Eine Angststörung hätten weitere 2 Prozent der Kinder im Alter zwischen 10 und 17 Jahren, berichtete die Krankenkasse DAK-Gesundheit über eine von ihr in Auftrag gegebene Studie der Universität Bielefeld.

realisiert durch evolver group