0
Tatort Shisha-Bar: "Clan-Jäger" Herbert Reul. - © picture alliance
Tatort Shisha-Bar: "Clan-Jäger" Herbert Reul. | © picture alliance

Innere Sicherheit "Clan-Kriminalität" – Kritik an Reuls Razzien im Ruhrgebiet

Kriminelle Mitglieder türkisch-arabischer Großfamilien sehen Deutschland als Beuteland, so die gängige Warnung. Die SPD sagt nun, Durchsuchungen im Milieu hätten bisher nur zu Frust bei der Polizei geführt.

Florian Pfitzner
30.11.2019 | Stand 29.11.2019, 18:48 Uhr

Düsseldorf. Massenschlägereien, Schutzgelderpressungen, Drogengeschäfte – kriminelle Mitglieder türkisch- und arabischstämmiger Großfamilien traktieren mit ihrem Machtgehabe nicht selten ganze Stadtviertel im Ruhrgebiet. Einige gingen inzwischen sogar zum Angriff auf die Staatsgewalt über, warnen Migrationsforscher. Während die Abgeordneten im nordrhein-westfälischen Landtag regelmäßig über die schwarz-gelbe Regierungsstrategie der "tausend Nadelstiche" streiten, werden Menschen aus dem Milieu der "Clans" zunehmend in Sippenhaft genommen.

realisiert durch evolver group