0
Sportwettbüros - bisher nur geduldet, künftig legal. - © picture alliance / Keystone
Sportwettbüros - bisher nur geduldet, künftig legal. | © picture alliance / Keystone

Düsseldorf Sportwettbüros - was sich künftig in Deutschland ändern soll

NRW schafft neues Recht beim Glücksspiel und rudert gleichzeitig zurück, denn: die Kommunen sind nun doch nicht für den Kampf gegen Geldwäsche in Wettbüros und Spielhallen zuständig.

Lothar Schmalen
21.11.2019 | Stand 21.11.2019, 19:50 Uhr

Düsseldorf. Sportwetten dürfen zurzeit eigentlich nur vom staatlichen Betreiber „Oddset" angeboten werden. Doch seit Jahren werden auch private Sportwettbüros geduldet. Es gibt sie inzwischen in fast jeder Stadt. Das Land schafft nun – erst einmal für den Übergang, bis die 16 deutschen Bundesländer sich endlich auf einen neuen Glücksspiel-Staatsvertrag geeinigt haben – neues Recht. Wichtigster Punkt: Private Sportwettbüros, die bisher nur geduldet wurden, können künftig von den Bezirksregierungen genehmigt werden. Zunächst einmal bis zum 30. Juni 2022.

realisiert durch evolver group