Fruchtbares Ackerland wird immer kostbarer. - © Symbolbild: Pixabay/ Catkin
Fruchtbares Ackerland wird immer kostbarer. | © Symbolbild: Pixabay/ Catkin

NW Plus Logo Landwirtschaft Steigende Preise für Äcker und Wiesen: Discounter spekulieren mit

Der Wettbewerb um die Äcker wird dadurch angeheizt. Die Politik soll durch eine Reform der Grunderwerbsteuer nun den ungezügelten Preisanstieg bei Pacht- und Kaufpreisen stoppen.

Berlin. Ackerland in Bauernhand. Der eingängige Slogan stimmt nicht mehr. Fruchtbarer Boden ist zu einer hochprofitablen Kapitalanlage geworden. Auch Aldi und viele andere Unternehmen, die nichts mit Landwirtschaft zu tun haben, mischen mit. Vor allem kleine bäuerliche Betriebe leiden darunter. Das Stopfen eines Schlupflochs bei der Grunderwerbssteuer könnte helfen, die Spekulation zu bremsen. Der Bundestag diskutiert am Mittwoch darüber.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.