Kilometerweit werden in NRW Bäume Opfer des Borkenkäfers. - © picture alliance / Jochen Tack
Kilometerweit werden in NRW Bäume Opfer des Borkenkäfers. | © picture alliance / Jochen Tack
NW Plus Logo Folgen des Klimawandels

NRW-Forstwirtschaft macht Millionenverluste durch Waldsterben

In NRW vertrocknen die Bäume in bisher unbekanntem Ausmaß. Die Landesforstbetriebe kämpfen dagegen an - und fordern Geld.

Lieselotte Hasselhoff

Arnsberg. Das Sterben der Bäume durch den menschgemachten Klimawandel setzt sich fort. Schlimmer als je zuvor sind die ökologischen und wirtschaftlichen Folgen für den Wald, die die Stürme Friederike, Burglind, Eberhard und Dragi in den Jahren 2018 und 2019 verursacht haben. Projekte zur Wiederaufforstung sind im Gange, doch ein Problem bleibt die Finanzierung, denn: In NRW gleicht der landeseigene Holzverkauf derzeit einem Nullsummenspiel – unter anderem durch seine Erträge wurden aber bisher andere Geschäftsfelder der NRW-Forstwirtschaft quer finanziert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.