0
Was tun mit dem Geld? Sparen war schon mal leichter, Geld verdienen für Banken aber auch. - © dpa
Was tun mit dem Geld? Sparen war schon mal leichter, Geld verdienen für Banken aber auch. | © dpa

Wirtschaft Zinswende adé: Sparer müssen mit Mehrkosten rechnen

Zinserhöhungen im Euroraum sind vorerst vom Tisch, die Europäische Zentralbank kann sich sogar Negativzinsen vorstellen. Das wird nach Einschätzung mancher über kurz oder lang die Bankkunden treffen

Björn Vahle
26.07.2019 | Stand 26.07.2019, 18:33 Uhr

Frankfurt am Main. Eine von Sparern erhoffte und von Kreditnehmern befürchtete Zinswende im Euroraum rückt in weite Ferne. Die Europäische Zentralbank (EZB) öffnet angesichts düsterer Wirtschaftsaussichten und schwacher Inflation die Tür für eine weitere Lockerung der Geldpolitik. Europas Währungshüter gehen davon aus, dass die Zinsen mindestens über die erste Hälfte des Jahres 2020 auf ihrem aktuellen Niveau oder „darunter" bleiben werden.

realisiert durch evolver group