Lisa Paus (Grüne) übernimmt den Posten der Bundesfamilienministerin von Parteikollegin Anne Spiegel. - © (c) dpa Pool
Lisa Paus (Grüne) übernimmt den Posten der Bundesfamilienministerin von Parteikollegin Anne Spiegel. | © (c) dpa Pool

NW Plus Logo Familienministerium Lisa Paus übernimmt: Sie wird die Nachfolgerin von Anne Spiegel

Die Grünen-Finanzexpertin wird zur Bundesfamilienministerin ernannt. Die Fraktionen im Bundestag haben hohe Erwartungen an die bisherige Finanzpolitikerin.

Johanna Lehn
Yvonne Schmidt

Berlin. Als Finanzpolitikerin ins Familienministerium - diesen Weg beschreitet Lisa Paus (Grüne) am Montag bei ihrer offiziellen Amtseinführung im Schloss Bellevue. Mitte April gab der Bundesvorstand der Grünen seine Entscheidung bekannt, Lisa Paus als Nachfolgerin von Parteikollegin Anne Spiegel als neue Bundesfamilienministerin zu benennen. Eine Frau vom linken Flügel, das war die Vorgabe bei der Kandidatensuche. Die 53-Jährige trifft auf hohe Erwartungen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema