Mona Neubaur (r), NRW-Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, und Felix Banaszak (l), Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Nordrhein-Westfalen, jubeln nach den ersten Prognosen bei der Wahlparty der Grünen. - © Friso Gentsch/dpa
Mona Neubaur (r), NRW-Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, und Felix Banaszak (l), Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Nordrhein-Westfalen, jubeln nach den ersten Prognosen bei der Wahlparty der Grünen. | © Friso Gentsch/dpa

NW Plus Logo Kommentar Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen mit grünen Botschaften

Die Wähler in NRW haben die Union zur stärksten Partei gemacht. Der Klima-Partei aber haben sie die Macht gegeben, urteilt unser Chefredakteur Thomas Seim.

Thomas Seim

Die Wählerinnen und Wähler in NRW haben gesprochen – und ihr Votum ist vieldeutig. Die tatsächlich wohl unbestreitbare Hauptbotschaft des Wahlabends lautet: Die Grünen sind die Ministerpräsidenten-Macher. Ähnlich wie in Schleswig-Holstein vor einer Woche kann ein einziger Koalitionspartner zur Bildung einer Regierung reichen. Anders als vor einer Woche allerdings gibt es in Nordrhein-Westfalen keinen so eindeutigen Wahlgewinner. Gegen die Grünen wird es keinen neuen Regierungschef in der Düsseldorfer Staatskanzlei geben. Eine Alternative wie in Schleswig-Holstein gibt es mit der FDP nicht.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema