NW Plus Logo Salzkotten

Steinwürfe auf Autobahnen: Erpressungsfall muss erneut verhandelt werden

Ein 21-Jähriger wirft schwere Steinbrocken von Brücken. Seine Schuld steht fest, doch das Gericht muss eine neue Strafe finden.

Jutta Steinmetz

Salzkotten/Hövelhof. „Schlechte Neuigkeiten: Sie werden erpresst", schrieb Andreas O. (Name geändert) am 28. April 2020 in die E-Mail, in der er der Dortmunder Polizei gestand, in den sehr frühen Morgenstunden eine Betonplatte von einer Brücke geworfen zu haben, die sich bei Erwitte über die Autobahn 44 spannt. Der gut 15 Kilogramm schwere Brocken durchschlug die Windschutzscheibe eines Sprinters, mit dem eine 26-Jährige aus Hildesheim unterwegs war, und landete auf dem Beifahrersitz...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG