Das Einfamilienhaus an der Fröbelstraße 9 wird nach Angaben der Stadtverwaltung von der Bima auf dem privaten Markt verkauft. - © Stadt Paderborn
Das Einfamilienhaus an der Fröbelstraße 9 wird nach Angaben der Stadtverwaltung von der Bima auf dem privaten Markt verkauft. | © Stadt Paderborn

NW Plus Logo Paderborn Stadt Paderborn verzichtet auf Kauf von ehemaligem Britenhaus

Nach dem Verzicht der Stadt soll die Fläche von der BImA auf dem privaten Wohnungsmarkt als Verkaufsobjekt angeboten werden.

Mareike Gröneweg

Paderborn. Die Stadt hat für viele ehemaligen Britenhäuser die Erstzugriffsoption gezogen, jetzt lehnt sie ein Objekt ab. Dabei handelt es sich um ein Einfamilienhaus an der Fröbelstraße 9 im Paderborner Osten. Claudia Warnecke, Technische Beigeordnete der Stadt, erklärte die Entscheidung dem Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Konversion. Demnach gebe es ein Gesetz der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), das besagt, Kommunen müssten im Falle eines Kaufs den vollen Preis für Grundstück und Haus zahlen. „Diese kleinen Liegenschaften wie hier an der Fröbelstraße binden Zeit...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema