0
(v.l) Nadja Kaufmann von der Sonnen-Apotheke in Menden. Anatolii Andreiev, Lukas Ostermann und Olexandr Grydin, von der Universität Paderborn, sowie Hanna Holdberth helfen mit Medikamenten. - © Universität Paderborn
(v.l) Nadja Kaufmann von der Sonnen-Apotheke in Menden. Anatolii Andreiev, Lukas Ostermann und Olexandr Grydin, von der Universität Paderborn, sowie Hanna Holdberth helfen mit Medikamenten. | © Universität Paderborn

Paderborn Mitarbeitende der Uni Paderborn spenden Medikamente für die Ukraine

Ende Februar haben Uni-Mitarbeitende eine Spendenaktion gestartet, um die Ukrainer mit Medikamenten zu unterstützen.

25.04.2022 | Stand 25.04.2022, 09:09 Uhr

Paderborn. Die Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger in der Region ist groß. Insgesamt 19.000 Euro Spendengelder sind bisher allein an der Universität zusammengekommen. Davon haben die Mitarbeitenden der Universität Paderborn nun Medikamente im Wert von 15.000 Euro gekauft. Diese sollen zu einem ukrainischen Kinderkrankenhaus in der Nähe von Kiew transportiert werden.

Mehr zum Thema