Michael Bernemann (l.) und Andreas Benstein stehen in einem Brunnengebäude der Wasserwerke. - © Niklas Tüns
Michael Bernemann (l.) und Andreas Benstein stehen in einem Brunnengebäude der Wasserwerke. | © Niklas Tüns

NW Plus Logo Paderborn "Dann haben wir kein Trinkwasser mehr, da müssen wir sehr gut aufpassen"

Im Interview sprechen Michael Bernemann und Andreas Benstein von den Wasserwerken über die Gefahr einer Knappheit in Paderborn, wer wann besonders viel Wasser verbraucht und wie man sparen kann.

Niklas Tüns

Paderborn. Etwa 185.000 Menschen in der Stadt und den umliegenden Kommunen werden von den Wasserwerken versorgt. In den letzten Jahren ist ihr Bedarf an frischem Trinkwasser gestiegen. Doch die Ressource ist begrenzt, sagen Michael Bernemann und Andreas Benstein.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema