Die Bürgermeister von Bad Lippspringe und Schlangen, Marcus Püster und Ulrich Lange (l.), setzten am Sonntagabend ein Zeichen der Solidarität mit den vom Krieg schwer betroffenen Menschen in der Ukraine. - © Klaus Karenfeld
Die Bürgermeister von Bad Lippspringe und Schlangen, Marcus Püster und Ulrich Lange (l.), setzten am Sonntagabend ein Zeichen der Solidarität mit den vom Krieg schwer betroffenen Menschen in der Ukraine. | © Klaus Karenfeld

NW Plus Logo Kreis Paderborn Krieg in der Ukraine: Große Welle der Hilfsbereitschaft im Kreis Paderborn

Die Kommunen im Kreis Paderborn zeigen sich nicht nur solidarisch mit den Ukrainern, sie arbeiten intensiv an Hilfsangeboten und bereiten Unterkünfte vor. In Hövelhof werden sogar schon Feldbetten bestellt.

Klaus Karenfeld
Uwe Müller

Kreis Paderborn. Der Krieg in der Ukraine hat deutschlandweit eine große Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität ausgelöst. Auch die Kommunen im Kreis Paderborn bieten ihre Hilfe an. Die Stadt Büren hatte am Sonntag schon alle Hilfsorganisationen der Stadt an einen Tisch geholt, um schnell Unterstützung für Flüchtlinge aus der Ukraine anzubieten.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema