Der Angeklagte war nach Angaben seines Verteidiger als Vermittler tätig: "Er forderte Drogen an und gab sie weiter." - © picture alliance / dpa
Der Angeklagte war nach Angaben seines Verteidiger als Vermittler tätig: "Er forderte Drogen an und gab sie weiter." | © picture alliance / dpa
NW Plus Logo Paderborn

Drogenhändler läuft Paderborner Türstehern in die Arme

Ein Paderborner vermittelt Marihuana mithilfe eines Krypto-Telefons. Jetzt steht er vor Gericht.

Jutta Steinmetz

Paderborn. Es klingt ein bisschen wie eine Szene aus einem Spielfilm. Ein junger Mann geht zu einer Party. Mit dabei hat er einen Rucksack, in den er vor der Fete eine Dose mit Marihuana, eine Feinwaage und ein paar Tütchen gepackt hat.Doch nach dem fröhlichen Beisammensein in der Wohnung eines Kumpels treibt ihn das Geschehen unversehens vor die Tür der Diskothek "Capitol" und damit in die Arme aufmerksamer Türsteher. Jetzt steht Chris D. (alle Namen geändert) vor dem Paderborner Landgericht. Ihm droht eine Gefängnisstrafe. "Ich wollte im 'Capitol' keine Drogen verkaufen", erzählt Chris D...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG