0
Die Polizei kontrollierte schwerpunktmäßig auf der B 64. - © Andreas Frücht
Die Polizei kontrollierte schwerpunktmäßig auf der B 64. | © Andreas Frücht

Paderborn 160 statt 70 km/h: Audi-Fahrer rast durch Paderborn

Bei Polizeikontrollen fallen zahlreiche Verstöße auf. Ein 23-Jähriger manipuliert per Handy-App die Motorelektronik.

12.11.2021 | Stand 12.11.2021, 08:14 Uhr

Paderborn/Delbrück. Mit Tempo 160 ist ein Autofahrer am Mittwoch auf der B 64 bei Paderborn-Sande unterwegs gewesen. Wie die Polizei mitteilt war dies die extremste Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb der regelmäßigen #PassAuf!-Aktion zur Reduzierung von Unfällen mit schweren Folgen. Außerdem standen bei den Schwerpunktkontrollen auf der B 64 sowie in Delbrück verbotene Manipulationen an Kraftfahrzeugen im Fokus.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG