0
Peter Eul (v.l.), Jan Peters, Frank Wulfmeyer, Eckart Menke, Christine Müller, Karl Kühn, Michael Friemuth und Michael Dreier beim Firmenbesuch. - © Handwerkskammer
Peter Eul (v.l.), Jan Peters, Frank Wulfmeyer, Eckart Menke, Christine Müller, Karl Kühn, Michael Friemuth und Michael Dreier beim Firmenbesuch. | © Handwerkskammer
Paderborn

Glasmalerei Peters erhält Zukunftspreis

Die Paderborner werden für ihre Unternehmensführung geehrt. Die über 100 Jahre alte Firma tritt als Vermittler zwischen Künstlern, Architekten, Technikern und Bauherren auf.

21.09.2021 | Stand 21.09.2021, 09:41 Uhr

Paderborn/Bielefeld. Die Stiftung Zukunft Handwerk Ostwestfalen-Lippe zeichnet in diesem Jahr fünf Unternehmen aus der Region mit dem Zukunftspreis aus. Für seine herausragende Unternehmenssicherung auch in herausfordernden Zeiten wird die Paderborner Glasmalerei Peters geehrt. „Die Glasmalerei Peters arbeitet mit den neuesten Techniken, setzt auf top ausgebildete Mitarbeiter, darüber hinaus wird das Weltunternehmen nach modernen Managementmaßstäben geführt", erklärte Peter Eul, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Zukunft Handwerk OWL und Präsident der Handwerkskammer OWL, beim Besuch der Glasmalerei.

Mehr zum Thema