An vielen Stellen in der Stadt stehen mittlerweile E-Roller herum. Doch immer wieder liegen sie auch am Boden, weil sie unsachgemäß abgestellt oder umgeworfen werden. - © Holger Kosbab
An vielen Stellen in der Stadt stehen mittlerweile E-Roller herum. Doch immer wieder liegen sie auch am Boden, weil sie unsachgemäß abgestellt oder umgeworfen werden. | © Holger Kosbab

NW Plus Logo Paderborn Maximal 1.200 E-Scooter - Stadt beschließt Gebühren für Roller-Anbieter

Im Stadtrat wird jedoch noch einmal länger diskutiert.

Holger Kosbab

Paderborn. Für das Aufstellen von Elektrorollern müssen die Anbieter in Paderborn künftig bezahlen. Der Rat beschloss mit der Koalitionsmehrheit von CDU und Grünen eine Monatsgebühr von 3,40 Euro pro Roller. Zudem wird die Anzahl der E-Scooter bis zunächst einmal Ende 2022 auf 1.200 begrenzt. Für diesen Zeitraum gilt die vom Rat am Donnerstagabend beschlossene Sondernutzungssatzung. Zugleich soll diese Zeit genutzt werden, um mehr Erfahrungen zu sammeln. Neben den Unternehmen Tier und ...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema