Endlich wieder abtauchen. Außer der Schwimmoper waren auch sechs Freibäder im Kreis bei der Sport-Modellregion dabei. - © Felix Eisele
Endlich wieder abtauchen. Außer der Schwimmoper waren auch sechs Freibäder im Kreis bei der Sport-Modellregion dabei. | © Felix Eisele
NW Plus Logo Paderborn

Fazit der Organisatoren: Sport-Modellregion hat sich bewährt

In vier Wochen werden 42.000 Teilnehmer und kein echter Coronafall gezählt. In Paderborn bleiben die Sporthallen auch in den Sommerferien geöffnet.

Jochem Schulze

Paderborn. Der Abschlussbericht ist noch in Vorbereitung. Doch eine erste Bilanz der Sport-Modellregion fällt ausgesprochen positiv aus. Dirk Happe vom Paderborner Sportservice fasste am Donnerstagabend im Sportausschuss die Ergebnisse zusammen. „Wir haben in vier Wochen 42.000 Teilnehmer gezählt. Darunter war kein echter Coronafall. In der Westfalentherme haben wir zwei asymptomatische Fälle herausgefischt", sagte Happe und bezeichnete das Modellprojekt als Konzept für den Umgang mit einer möglichen vierten Welle...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema