0
Erzbischof Hans-Josef Becker feierte am Ostersonntag ein festliches Pontifikalamt im Hohen Dom zu Paderborn. - © Thomas Throenle/Erzbistum Paderborn
Erzbischof Hans-Josef Becker feierte am Ostersonntag ein festliches Pontifikalamt im Hohen Dom zu Paderborn. | © Thomas Throenle/Erzbistum Paderborn

Hochstift Osterbotschaften aus dem Paderborner Dom und der Abdinghofkirche

Katholiken und Protestanten feiern die Auferstehung Jesu. Die Feierlichkeiten aus dem Dom und der Abdinghofkirche werden digital übertragen.

04.04.2021 | Stand 06.04.2021, 08:38 Uhr

Paderborn. Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker hat im Pontifikalamt am Ostersonntag die Auferstehung Jesu als göttliche Initiative zum Leben bezeichnet: „Es geht um ein Leben, das angstfrei sein soll, in dem kein Mensch mehr sich vor anderen Menschen zu verstecken braucht und wo niemand mehr gegeißelt und durchbohrt wird." Seit der Auferweckung Jesu durch Gott könne nicht mehr gesagt werden, für das Leben einzustehen sei sinnlos, weil ohnehin alles todgeweiht sei.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG