Generalvikar Alfons Hardt ist seit 2004 Generalvikar des Paderborner Erzbischofs. - © Erzbistum/Besim Mazhiqi
Generalvikar Alfons Hardt ist seit 2004 Generalvikar des Paderborner Erzbischofs. | © Erzbistum/Besim Mazhiqi
NW Plus Logo Paderborn

Kein Segen für homosexuelle Paare: Paderborner Generalvikar äußert sich

Die deutliche Absage aus dem Vatikan sorgt im Erzbistum für Betroffenheit. Für Alfons Hardt ist die Diskussion um den Umgang mit gleichgeschlechtlicher Liebe noch nicht beendet.

Birger Berbüsse

Paderborn. Eindeutige Frage, noch eindeutigere Antwort: "Nein", heißt es aus dem Vatikan auf die Frage nach der Segnung für homosexuelle Paare. Die katholische Kirche sieht sich nicht befugt, homosexuelle Partnerschaften zu segnen - diese kurze, aber deutliche Absage (plus die ausführliche Begründung) der Kongregation für Glaubenslehre hat in dieser Woche für große Aufregung nicht nur in der katholischen Kirche gesorgt. Jetzt hat sich auch das Erzbistum Paderborn geäußert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG