Der ASP sorgt in Paderborn unter anderem für die Abfallwirtschaft, städtische Parkräume, die Straßenreinigung und den Winterdienst. Die Nutzung des Recyclinghofs An der Talle ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. - © Hans-Hermann Igges
Der ASP sorgt in Paderborn unter anderem für die Abfallwirtschaft, städtische Parkräume, die Straßenreinigung und den Winterdienst. Die Nutzung des Recyclinghofs An der Talle ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. | © Hans-Hermann Igges

NW Plus Logo Paderborn ASP verzeichnet Einbruch bei Parkeinnahmen in Paderborn

Trotz des 26-prozentigen Rückgangs ist der städtische Betrieb insgesamt zufrieden mit dem vergangenen Jahr. Der ASP erwirtschaftet sogar einen überplanmäßigen Gewinn.

Mareike Gröneweg

Paderborn. Die Kurve der städtischen Parkeinnahmen geht steil nach unten. Das zeigt sich in den Ergebnissen des Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb Paderborn (ASP). Im Betriebsausschuss stellte ASP-Betriebsleiter Reinhard Nolte Entwicklungen und Zahlen des vergangenen Jahres vor. Bei einem Gesamtumsatz von 27,2 Millionen Euro erwirtschafte der ASP einen überplanmäßigen Gewinn von 411.300 Euro. 2019 lag der Gesamtumsatz bei 29 Millionen Euro. Stadtreinigung und Winterdienst "Ich bin froh, dass wir einen richtigen Wintereinbruch hatten", sagte Nolte...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.