Wer ohne Maske erwischt wird, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 50 Euro rechnen. Den Städten beschert das teilweise hohe Einnahmen, auch Paderborn. - © Lena Henning
Wer ohne Maske erwischt wird, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 50 Euro rechnen. Den Städten beschert das teilweise hohe Einnahmen, auch Paderborn. | © Lena Henning
NW Plus Logo Paderborn

Corona-Bußgelder spülen 130.000 Euro in die Paderborner Stadtkasse

Demgegenüber steht allerdings auch ein erhöhter Aufwand, die Corona-Beschränkungen zu kontrollieren.

Lena Henning

Paderborn. Während zuletzt erneut eine Verschärfung der Corona-Schutzmaßnahmen beschlossen wurde, fragen sich immer mehr Menschen, wer deren Einhaltung kontrollieren soll. In Paderborn ist das Aufgabe des Ordnungsamts und der Polizei. Mehr als 1.000 Ordnungswidrigkeitsverfahren sind nach Angaben der Stadt Paderborn seit März des vergangenen Jahres wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung eingeleitet worden. Anfangs hätten vor allem verbotswidrige Ansammlungen im öffentlichen Raum, also Treffen mit zu vielen Personen, im Vordergrund gestanden...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema