0
Auf den Bildern ist Narbengewebe zu sehen, wo es nicht hingehört. Lungenfacharzt Andreas Zaruchas (l.) und Radiologe Marc Keberle diagnostizieren und therapieren Lungenfibrose gemeinsam. - © Brüderkrankenhaus St. Josef
Auf den Bildern ist Narbengewebe zu sehen, wo es nicht hingehört. Lungenfacharzt Andreas Zaruchas (l.) und Radiologe Marc Keberle diagnostizieren und therapieren Lungenfibrose gemeinsam. | © Brüderkrankenhaus St. Josef

Paderborn Paderborner Experten kooperieren bei Therapie einer Lungenerkrankung

Neue Ansätze bei der Behandlung von Lungenfibrose geben Patienten Hoffnung. Sie sollen helfen, Symptome zu lindern und das Leben zu verlängern.

29.12.2020 | Stand 28.12.2020, 19:11 Uhr

Paderborn. Im Brüderkrankenhaus St. Josef in Paderborn arbeiten Radiologen und Lungenfachärzte gemeinsam daran, Lungenerkrankungen exakt zu diagnostizieren und zu therapieren. So kooperieren sie laut einer Pressemitteilung bei der Therapie der Lungenfibrose.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG