Windräder bestimmen das Landschaftsbild in weiten Teilen der Paderborner Hochfläche wie hier mit Blick nach Nordosten auf Dahl. - © Hans-Hermann Igges
Windräder bestimmen das Landschaftsbild in weiten Teilen der Paderborner Hochfläche wie hier mit Blick nach Nordosten auf Dahl. | © Hans-Hermann Igges

NW Plus Logo Paderborn Mehr Platz für Windräder in Paderborn

Der Vorentwurf für einen neuen Flächennutzungsplan sieht 834 Hektar in 13 Konzentrationszonen vor. Das ist doppelt so viel wie noch 2010. Widerspruch kommt bereits aus den "Bergdörfern". Weitere Einwände werden jetzt gesammelt.

Hans-Hermann Igges

Paderborn. Auf dem Gebiet der Stadt Paderborn muss der Windkraft noch mehr Raum als bisher schon eingeräumt werden. Nachdem im Dezember 2016 insgesamt 551 Hektar dafür ausgewiesen waren, soll ab 2022 auf insgesamt 834 Hektar in 13 Konzentrationszonen Platz für Windräder sein. Gegenüber dem Stand von vor zehn Jahren ist dies sogar eine Verdoppelung. Kritische Stimmen dazu gibt es vor allem aus den Paderborner "Bergdörfern". Ein entsprechender Vorentwurf zur Änderung des Flächennutzungsplanes geht jetzt in die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden sowie der sonstigen Träger...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.