Themenbild - © Pixabay
Themenbild | © Pixabay

NW Plus Logo Paderborn Ermittlungen gegen Polizisten unter Reichsbürger-Verdacht laufen weiter

Der Paderborner Beamte wird Ende 2019 suspendiert, weil er mit der Szene sympathisieren soll. In das Disziplinarverfahren sind auch die Staatsanwaltschaft und der Staatsschutz eingebunden.

Birger Berbüsse

Paderborn. Der Rechtsextremismus-Skandal bei der nordrhein-westfälischen Polizei sorgt bundesweit für Aufsehen und erinnert in Paderborn an den Fall eines Polizisten unter Reichsbürger-Verdacht. In der Kreispolizeibehörde wurde Ende 2019 ein Beamter suspendiert, weil er mit der Szene sympathisieren soll. Seitdem läuft gegen ihn ein Disziplinarverfahren. Diese Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, erklärte Polizeisprecher Michael Biermann dazu auf Anfrage von nw.de. Derzeit würden immer noch Daten ausgewertet...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group