Die Auszählung der Briefwahlstimmen in der Paderborner Maspernhalle. - © Besim Mazhiqi
Die Auszählung der Briefwahlstimmen in der Paderborner Maspernhalle. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo Paderborn Kommentar: Zersplitterung der politischen Landschaft in Paderborn

Im neuen Paderborner Stadtrat der zehn Parteien gibt es, rein theoretisch, viele Möglichkeiten, zu Mehrheiten zu kommen. Jetzt kommt es vor allem auf drei Parteien an, findet unser Autor.

Hans-Hermann Igges

Genau 537 Stimmen reichen der noch jungen Volt-Partei in Paderborn für den Einzug ins Stadtparlament, den Rat. Ihr Bürgermeisterkandidat, der umtriebige Verani Kartum, wird dort demnächst seine Stimme erheben - man darf gespannt sein. Sein Wahlerfolg, so bescheiden er auch anmutet, wirft ein bezeichnendes Licht auf die inzwischen erreichte Fragmentierung der kommunalpolitischen Landschaft. Für fast jede Befindlichkeit dürfte inzwischen etwas dabei sein. Selbst für Freunde ...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group