0
Borkenkäfer nisten sich zwischen Borke und Stamm von durch die Trockenheit geschwächten Fichten ein. - © NW-Archiv
Borkenkäfer nisten sich zwischen Borke und Stamm von durch die Trockenheit geschwächten Fichten ein. | © NW-Archiv

Paderborn Borkenkäfer hinterlässt seine Spuren auch an Paderborns Straßenrändern

Besonders Fichten leiden unter den Folgen der Trockenheit und dem Befall durch den Baumschädling.

Hans-Hermann Igges Hans-Hermann Igges
04.12.2019 | Stand 03.12.2019, 19:17 Uhr

Paderborn. Jeder dritte Baum, der in den nächsten Monaten auf dem Gebiet der Stadt Paderborn in der Regie des Grünflächenamtes insbesondere aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt wird, ist ein Opfer von Trockenheit und Borkenkäfern. Das geht aus einer Übersicht des Amtes über Fällmaßnahmen und Anpflanzungen hervor. Weitere Gründe für Fällungen sind unter anderem Pilzbefall, ausgebrochene Kronen und Höhlungen.

realisiert durch evolver group