0
Neue Schutzmaßnahme: Zum ersten Mal werden aus Sicherheitsgründen für die Gedenkveranstaltung mit Wasser gefüllte Container aufgestellt. - © Viktoria Bartsch
Neue Schutzmaßnahme: Zum ersten Mal werden aus Sicherheitsgründen für die Gedenkveranstaltung mit Wasser gefüllte Container aufgestellt. | © Viktoria Bartsch

Paderborn Pogrom-Gedenken in Paderborn erstmals hinter Barrieren

Am Freitag wurden im Vorfeld der Veranstaltung 15 mit Wasser gefüllte Container rund um das Mahmal aufgestellt

Viktoria Bartsch
08.11.2019 | Stand 08.11.2019, 19:50 Uhr

Paderborn. Die Stadt Paderborn und die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Paderborn laden am Samstag, 9. November, zum Gedenken an die ermordeten Juden Paderborns an das Mahnmal An der Alten Synagoge ein. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung wurden nun zum ersten Mal 15 sogenannte Indutainer, faltbare Container, die mit Wasser gefüllt sind, aufgestellt.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group