0
Horst Freisinger (v. l.), Claudia Hering, Sylvia Bonefeld, Helmut Wiesner und Marie-Theres Sprick setzen sich für Gehörlose und Schwerhörige ein. - © Kristina Grube
Horst Freisinger (v. l.), Claudia Hering, Sylvia Bonefeld, Helmut Wiesner und Marie-Theres Sprick setzen sich für Gehörlose und Schwerhörige ein. | © Kristina Grube

Paderborn Hier werden Gehörlose in Paderborn unterstützt

Seit mehr als 30 Jahren ist die Beratungsstelle für Hörgeschädigte ein wertvoller Anlaufpunkt

Kristina Grube
08.07.2019 | Stand 07.07.2019, 16:42 Uhr

Paderborn. Bei Rollstuhlfahrern und blinden Menschen kann sich jeder vorstellen, wo Barrieren im Alltag auftreten könnten. Doch wie sieht das bei Gehörlosen aus? „Da vergisst man oft, dass auch sie Schwierigkeiten haben", sagt Claudia Hering, Mitarbeiterin der Beratungsstelle für Hörgeschädigte in Paderborn. Seit 34 Jahren haben Schwerhörige und Gehörlose dort in der Bleichstraße 70 eine Anlaufstelle bei Problemen und Fragen.

realisiert durch evolver group