0
Machen weiter: Magdalena Schlüter (von links), Ulrike Fromme, Hanna Dabbert und Anja Lüke-Roth gehören zu den sieben Initiatorinnen von Maria 2.0 in Paderborn. - © Kristina Grube
Machen weiter: Magdalena Schlüter (von links), Ulrike Fromme, Hanna Dabbert und Anja Lüke-Roth gehören zu den sieben Initiatorinnen von Maria 2.0 in Paderborn. | © Kristina Grube

Paderborn Maria 2.0: Paderborner Frauen wollen die Kirche erneuern

Nach dem erfolgreichen Kirchenstreik soll mit einem Abendgebet ein weiteres Zeichen gesetzt werden

Birger Berbüsse Birger Berbüsse
26.06.2019 | Stand 25.06.2019, 16:38 Uhr

Paderborn. Sie machen weiter: Die sieben Paderborner Frauen, die sich am bundesweiten Kirchenstreik "Maria 2.0" im Mai beteiligt hatten, wollen ihre Anliegen in der Öffentlichkeit präsent halten. Dazu laden sie am Samstag, 29. Juni, um 18 Uhr zu einem Abendgebet ein. Unter dem Motto „Erneuert die Kirche - Wir bleiben dran" wollen die Aktiven zusammen mit Frauen und Männern beten und singen und damit ein Zeichen gegen Missbrauch und Ausgrenzung von Frauen in der Kirche setzen.

realisiert durch evolver group