Bürgermeisterin Ute Dülfer freut sich über die Wahl ihrer Stellvertreter. Martina Wolf-Sedlatschek (Grüne) rückt vom zweiten auf den ersten Vertreterposten. Albert Günther (CDU) ist neuer 2. stellvertretender Bürgermeister (v.l.). - © Regina Brucksch
Bürgermeisterin Ute Dülfer freut sich über die Wahl ihrer Stellvertreter. Martina Wolf-Sedlatschek (Grüne) rückt vom zweiten auf den ersten Vertreterposten. Albert Günther (CDU) ist neuer 2. stellvertretender Bürgermeister (v.l.). | © Regina Brucksch
NW Plus Logo Lichtenau

In Lichtenau legt die erste Rathauschefin im Hochstift los

In Lichtenau verkündet die parteilose Ute Dülfer ihr Motto. Eine besondere Wahl zeigt, dass noch nicht alle Wahl-Wunden verheilt sind.

Regina Brucksch

Lichtenau. Beherzt und zielstrebig ist Lichtenaus neue, parteilose Bürgermeisterin Ute Dülfer in ihr Amt gestartet. Die konstituierende Sitzung des Stadtrates dauerte sportliche 30 Minuten, was wohl auch daran liegt, dass die Verabschiedung von 14 ausgeschiedenen Ratsmitgliedern wegen der Pandemie in einer separaten Feierstunde nachgeholt werden muss. Dennoch belegt die Sitzung, dass die Kommunalwahl am 13. September Narben hinterlassen hat. Doch bevor es soweit kam standen die Vereidigung der ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema