0
Die Polizei sucht den 68-Jährigen mit Fahndungsplakaten. - © Pixabay (Symbolbild)
Die Polizei sucht den 68-Jährigen mit Fahndungsplakaten. | © Pixabay (Symbolbild)

Lichtenau Vermisster Mann aus Lichtenau bleibt verschwunden

Die Polizei hat keine Anhaltspunkte zu seinem möglichen Aufenthaltsort.

Birger Berbüsse
27.02.2020 | Stand 13.04.2020, 10:41 Uhr

Lichtenau. Auch mehr als eine Woche nach seinem Verschwinden fehlt von dem aus einer Senioreneinrichtung in Lichtenau vermissten 68-Jährigen jede Spur. Die am Donnerstag und Freitag groß angelegte Suche mit mehreren Streifen, Hundestaffeln und Hubschrauber ist nicht fortgesetzt worden, da der Polizei Anhaltspunkte fehlen, wo der an Demenz leidende Mann sein könnte. Seine Spur verliert sich nach Angaben der Polizei südlich von Lichtenau.

Der auf Medikamente angewiesene und vermutlich orientierungslose Senior war am Mittwochabend nur leicht bekleidet aus der Wohneinrichtung verschwunden. Er war zu Fuß unterwegs; nicht auszuschließen ist jedoch auch, dass er in einen Bus gestiegen sei. Die Polizei hat Fahndungsplakate in Lichtenau und Teilen der Paderborner Südstadt aufgehängt und hofft weiter auf Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 110.

Der Vermisste ist etwa 1,85 Meter groß, 75 Kilo schwer und sehr schlank. Er hat kurze graue Haare und trägt eine schwarze runde Brille. Bekleidet ist der Mann mit einem braunem Oberteil (keine Jacke), einer dunklen Jeans und braunen Schuhen.

Links zum Thema
Polizei sucht vermissten 68-Jährigen mit Rettungshubschrauber
Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Kommentare zu diesem Artikel werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group