0
Karl Schulmeister (v. l.), Franz-Josef Kaimann, Lars Schulmeister, Rolf Hölscher, Bürgermeister Michael Berens, Uwe Eschen, Matthias Vonderheide, Wolfgang Thorwesten, Mathias Schlotmann, Antonia Schulmeister und Wolfgang Nolte wollen beim Hallenbad-Neubau mit anfassen. - © Hallenbad-Initiative
Karl Schulmeister (v. l.), Franz-Josef Kaimann, Lars Schulmeister, Rolf Hölscher, Bürgermeister Michael Berens, Uwe Eschen, Matthias Vonderheide, Wolfgang Thorwesten, Mathias Schlotmann, Antonia Schulmeister und Wolfgang Nolte wollen beim Hallenbad-Neubau mit anfassen. | © Hallenbad-Initiative

Hövelhof Neuer Vorstoß für Neubau des Hövelhofer Hallenbades

Eine Initiative aus der Bürgerschaft bringt ein bewährtes Modell ins Spiel. Ein gemeinnütziger Bauverein möchte das Bad mit fünf Bahnen und Lehrschwimmbecken errichten.

11.09.2021 | Stand 12.09.2021, 16:18 Uhr

Hövelhof. Das marode, fast 50 Jahre alte Hövelhofer Hallenbad ist seit Beginn der Corona-Pandemie geschlossen und wird seine Türen nicht mehr öffnen. Eine Sanierung wäre zu teurer. Sagen die Hövelhofer am 26. September beim Ratsbürgerentscheid mehrheitlich „Ja", dann soll ein neues Bad neben der Dreifachhalle gebaut werden.

Mehr zum Thema