NW News

Jetzt installieren

0
Feuerwehrfahrzeuge auf dem Weg zum Einsatzgeschehen auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt im Hövelhofer Ortsteil Staumühle. - © Raphael Athens
Feuerwehrfahrzeuge auf dem Weg zum Einsatzgeschehen auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt im Hövelhofer Ortsteil Staumühle. | © Raphael Athens
Hövelhof

Bombenexperten in der JVA Staumühle in Hövelhof warten auf Ergebnis

Mehrere Feuerwehren sind am Dienstagabend wegen Gasgeruchs im Einsatz gewesen. Es gibt Spekulationen, dass dort Kampfmittel angebohrt wurden. Ein Ergebnis steht zur Zeit noch aus.

Raphael Athens
29.07.2020 | Stand 29.07.2020, 12:33 Uhr
Jens Reddeker

Mareike Gröneweg

Hövelhof-Staumühle. Mit einem Großaufgebot sind am Dienstagabend Feuerwehrkräfte aus Hövelhof, Delbrück und Paderborn zum Gelände der JVA im Hövelhofer Ortsteil Staumühle ausgerückt. Alarmiert worden waren die Wehren kurz vor 17 Uhr wegen Gasgeruchs, wenig später hieß es jedoch, dass Phosphorgeruch festgestellt worden sei. Ein Ergebnis steht zur Zeit noch aus.

Mehr zum Thema