Der heutige Gewerbepark Nordhagen war einst der Standort der Firma Nolte Möbel. Links verläuft die Westenholzer Straße. Im Hintergrund ist rechts das frühere Nolte-Ausstellungsgebäude zu sehen. Hier wird laut Paragon das Miniauto Karo produziert. - © Jens Reddeker
Der heutige Gewerbepark Nordhagen war einst der Standort der Firma Nolte Möbel. Links verläuft die Westenholzer Straße. Im Hintergrund ist rechts das frühere Nolte-Ausstellungsgebäude zu sehen. Hier wird laut Paragon das Miniauto Karo produziert. | © Jens Reddeker
NW Plus Logo Delbrück

Spedition übernimmt riesiges Gelände von Paragon

Im Gewerbepark Nordhagen verkauft der Delbrücker Auto-Unternehmer Klaus-Dieter Frers den Großteil des früheren Nolte-Areals an die Traditionsfirma Henke und deren Partner. Es gibt konkrete Pläne.

Regina Brucksch

Delbrück. Es tut sich was auf dem Gelände des früheren Möbelherstellers Nolte in Nordhagen. Aber nicht so, wie es sich wohl der einstige Käufer des Areals, Klaus-Dieter Frers, vorgestellt hatte. Der Paragon-Chef wollte an der Westenholzer Straße eine imposante Firmenzentrale errichten und seinen Betrieb erweitern. Jetzt hat er 100.000 von 127.000 Quadratmetern an die Delbrücker Spedition Heinrich Henke und deren Partner verkauft. Das seit 83 Jahren existierende Familienunternehmen aus der Logistikbranche plant nach eigenen Angaben händeringend eine Expansion...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG