Die Erweiterung der Wewelsburg könnte unterirdisch vonstatten gehen. Der Zugang würde über einen Glasbau realisiert. Panoramafenster könnten den Blick ins Almetal freigeben. - © Drees & Huesmann
Die Erweiterung der Wewelsburg könnte unterirdisch vonstatten gehen. Der Zugang würde über einen Glasbau realisiert. Panoramafenster könnten den Blick ins Almetal freigeben. | © Drees & Huesmann
NW Plus Logo Kreis Paderborn

Louvre-Idee an der Wewelsburg: Pläne für ein 23-Millionen-Euro-Projekt

Eine Studie zeigt erstmals öffentlich, wie das Paderborner Kreismuseum unterirdisch erweitert werden könnte. Die Pläne offenbaren spektakuläre Details und Kosten in Millionenhöhe.

Jens Reddeker

Kreis Paderborn. Die Wewelsburg ist für den Kreis Paderborn viel mehr als nur ein Gebäude mit bewegter Geschichte. Die massive Dreiecksburg hoch über dem malerischen Almetal ist das Symbol des Kreises Paderborn, sie prangt auf Fahnen, wird auf Autobahnschildern beworben und ist ein Besuchermagnet in Westfalen. Der Kreis hat nun Pläne für eine spektakuläre Erweiterung des Museums vorgelegt. Die erste Kostenschätzung beläuft sich auf 23 Millionen Euro...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG