Der parteilose Uwe Gockel möchte Bürgermeister in Borchen werden. - © Jens Reddeker
Der parteilose Uwe Gockel möchte Bürgermeister in Borchen werden. | © Jens Reddeker

NW Plus Logo Borchen Dieser Bürgermeister-Kandidat will Borchen versöhnen

Uwe Gockel tritt bei der Kommunalwahl als parteiloser Bewerber gegen Bürgermeister Reiner Allerdissen an. In der NW spricht er exklusiv über seine Beweggründe und seine Ziele. Eine Partei unterstützt ihn.

Jens Reddeker

Borchen. Der Umzug nach Paderborn kam für Uwe Gockel nie in Frage. Als Ur-Borchener ließ er sich selbst vom Schwiegervater einst nicht in die Stadt locken. Der 48-Jährige ist in seiner Heimat verwurzelt und in der Vereinswelt fest verankert. Jetzt wagt der standhafte Familienvater dennoch ein Abenteuer: Er will als parteiloser Bürgermeister-Kandidat bei der Kommunalwahl am 13. September antreten. Die CDU unterstützt ihn im Rennen gegen Amtsinhaber Reiner Allerdissen (SPD). Das bestätigte Ortsverbandschef Bernd Langer am Freitag...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group