Riskante Überholmanöver sind fast jeden Tag auf der L 755 zwischen Neuen- und Altenbeken zu sehen. Aufgrund der vielen Abzweigungen zu Wanderparkplätzen, Feldwegen oder zu den Anliegern besteht eine erhöhte Unfallgefahr. - © Kurt Blaschke
Riskante Überholmanöver sind fast jeden Tag auf der L 755 zwischen Neuen- und Altenbeken zu sehen. Aufgrund der vielen Abzweigungen zu Wanderparkplätzen, Feldwegen oder zu den Anliegern besteht eine erhöhte Unfallgefahr. | © Kurt Blaschke

NW Plus Logo Altenbeken Tödlicher Unfall: Raserstrecke bei Altenbeken soll entschärft werden

Auf der L 755 bei Altenbeken passieren immer wieder schwere Unfälle. Anlieger fordern eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 Stundenkilometer und ein Überholverbot.

Uwe Müller

Altenbeken. Schon als Schulkind hatte Kristin Wichert Angst, die viel befahrene Landesstraße 755 zwischen Alten- und Neuenbeken zu überqueren. Als Autofahrerin ist das nicht anders. Vor allem als Linksabbiegerin zu ihrem Haus Am Hammer hat sie schon viele gefährliche Situationen erlebt – zum Glück ohne Folgen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema