0
Karl-Heinrich Depenbrock freute sich über den Preis. Zur Übergabe trafen sich Petra Pigerl-Radtke (IHK-Hauptgeschäftsführerin), Michael Rumker, Thomas Knöbig (beide Depenbrock), Ulrich Tepper (Umweltstiftung), Bodo Cordes, Alexander Bonde und Heike Hachmann (Stemweder-Berg-Schule). - © Joern Spreen-Ledebur
Karl-Heinrich Depenbrock freute sich über den Preis. Zur Übergabe trafen sich Petra Pigerl-Radtke (IHK-Hauptgeschäftsführerin), Michael Rumker, Thomas Knöbig (beide Depenbrock), Ulrich Tepper (Umweltstiftung), Bodo Cordes, Alexander Bonde und Heike Hachmann (Stemweder-Berg-Schule). | © Joern Spreen-Ledebur

Stemwede "Grüner Standort" in Stemwede mit Vorbild-Funktion

Umweltstiftung zeichnet Stemweder Bauunternehmen aus

Joern Spreen-Ledebur
23.09.2020 | Stand 23.09.2020, 10:30 Uhr

Stemwede-Arrenkamp. Angesichts des Klimawandels setzen Unternehmen und Bürger auf erneuerbare Energien. Alternativen zu fossilen Brennstoffen sind gefragt und hier geht das Stemweder Bauunternehmen Depenbrock mit gutem Beispiel voran. Die Zentrale in Arrenkamp ist zum "grünen Standort" umgebaut worden. Beispielhaft, findet die Umweltstiftung der ostwestfälischen Wirtschaft.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group